Aktuelles

Berlin: Indianerrechte von der Tagesordnung gestrichen

Weltweit kämpfen indigene Völker tagtäglich ums nackte Überleben. Deutschlands Bundestagsabgeordnete sehen dennoch keinen Handlungsbedarf. Kurz vor der Sommerpause zogen sie einen Antragsentwurf zurück, der die Bundesregierung auffordern sollte, die ILO-Konvention 169 zum Schutz grundlegender Rechte indigener Völker zu ratifizieren.

Damit gehen Bundestag und Regierung erst einmal in die Sommerpause; die indigenen Völker werden auf unbestimmte Zeit vertröstet. Deutschland weigert sich weiterhin, den Schutz ihrer grundlegenden Rechte durch ein internationales Abkommen zu garantieren. Die Untätigkeit des deutschen Bundestages geht allem Anschein nach auf unzureichende Sachkenntnis zuständiger Beamter in Innen- und Wirtschaftsministerium zurück.

Weiterlesen: Berlin: Indianerrechte von der Tagesordnung gestrichen

Neue Broschüre: Grundlegende Rechte indigener Völker stärken

Image
Die Missionszentrale der Franziskaner widmet die neueste Ausgabe ihrer Grünen Hefte dem Thema "Grundlegende Rechte indigener Völker stärken: Beitritt zur ILO-Konvention 169!".

Die Broschüre steht hier zum Download bereit.



Für weitere Informationen zu den Publikationen der Missionszentrale, besuchen Sie bitte http://www.mzf.org/publik/

Weiterlesen: Neue Broschüre: Grundlegende Rechte indigener Völker stärken