Was ist die ILO?

ILO steht für International Labour Organisation bzw. Internationale Arbeitsorganisation. Die ILO wurde 1919 gegründet, hat ihren Sitz in Genf und ist heute den VN (Vereinten Nationen) angegliedert. Zusammengesetzt ist diese internationale Organisation aus Vertreterinnen und Vertretern von Regierungen, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberorganisationen. Sie hat 173 Mitgliedsstaaten und will vor allem die soziale Sicherheit, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bürger dieser Staaten verbessern. Die ILO hat in der Vergangenheit bereits an ihre Mitgliedstaaten appelliert, die ILO-Konvention 169 auch dann zu ratifizieren, wenn in ihren Grenzen keine Indigenen Völker leben, neben humanitären und solidarischen Gründen ließe sich damit eine Basis legen für eine neue Entwicklungspolitik.